WER
BIN
ICH

Jung...

...Jünger

Am

 Jüngsten...

REDEMPTORIST   -  Ordensabkürzung CSsRCongregatio Sanctissimi Redemptoris  -  Gemeinschaft  des Allerheiligsten Erlösers.

STUDIUM an der Ordenshochschule in Gars am Inn.

PRIESTERWEIHE am 26. Juli 1953  in Sankt Anna in München.

PRÄFEKT UND LEHRER im Kloster Bickesheim, bei Karlsruhe.

Einige GEMEINDEMISSIONEN - Hauptzweck des Ordens.

KAPLAN in Forchheim/Oberfranken.

DIREKTOR des Lehrlingswerkes Sankt. Gerhard in Gars/Inn.

MILITÄRPFARRER  in Ellwangen (PzBrig 30) von 1962 - 1974.

PFARRER in Sankt Leonhard in Stödtlen  von 1974 - 1983.

PFARRER in Sankt Michael in Oberrot-Hausen  von 1983 - 1997.

AUSHILFSGEISTLICHER mit Erlaubnis der Ordensoberen von 1997 bis 2007 (Industrieausdruck  „Springer") für die umliegenden Gemeinden  auf  dem schönen und rauen  Härtsfeld. lm Raum  Neresheim  mit Wohnsitz im Pfarrhaus in Kösingen.

RUHESTANDSGEISTLICHER  seit 2007 nach zwei Augenoperationen mit der Folge starker Sehbehinderung. Dank eines Computerspezialprogramms  kann die heilige Messe mit vergrößerten Schriftzeichen (Größe 48 bzw 36) unter Anwendung authentischer liturgischer Texte in einem zeitlich normalen Rahmen gefeiert werden, findet jedoch bei den  kirchlich Verantwortlichen keine offizielle Anerkennung und wird nur als „Privatgottesdienst“ geduldet. Ein von Segen begleiteter Nebeneffekt: Die Zahl der Mitfeiernden hat sich in den Jahren mehr als verdoppelt.

JUBILÄEN: Am 16. Oktober 2007 Diamantenes Profeßjubiläum. Am 26. Juli 2013 auf dem Schönenberg in Ellwangen an der Jagst  das Diamantene  Priesterjubiläum. Der 90. Geburtstag  wurde  dankbar am 23. Dezember 2013 gefeiert.

Textfeld: INDEX