Abgerundetes Rechteck: Abgerundetes Rechteck: Abgerundetes Rechteck:

17. 06. 2019

Sonntag

Dreifaltigkeitssonntag

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist!

In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: 12Noch vieles habe ich euch zu sagen, aber ihr könnt es jetzt nicht tragen. 13Wenn aber jener kommt, der Geist der Wahrheit, wird er euch in die ganze Wahrheit führen. Denn er wird nicht aus sich selbst heraus reden, sondern er wird sagen, was er hört, und euch verkünden, was kommen wird. 14Er wird mich verherrlichen; denn er wird von dem, was mein ist, nehmen und es euch verkünden. 15Alles, was der Vater hat, ist mein; darum habe ich gesagt: Er nimmt von dem, was mein ist, und wird es euch verkünden. (Johannesevangelium 16, 12-15)

Am Dreifaltigkeitssonntag gedenken wir an Gott in drei Personen: Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist!

Die Kirche sieht in Gottvater, dem Gottessohn Christus und dem Heiligen Geist drei verschiedenartige,  aber gleichwertige Personen des einen Gottes. Ausgedrückt wird dies auch durch die Schlussformel unserer

Gebete, die  da lautet: Durch Jesus Christus, deinen Sohn, unseren Herrn und Gott, der in der Einheit des Heiligen Geistes mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.

In manchen Landesteilen heißt dieser Sonntag auch Güldensonntag, Goldener Sonntag, denn an diesem Tag soll die „goldene Wunderblume" mit magischer Kraft erblühen.

Dient dem Herrn mit Freude! Kommt vor sein Antlitz mit Jubel! Erkennt: Der Herr allein ist Gott. Er hat uns geschaffen, wir sind sein Eigentum, sein Volk und die Herde seiner Weide. Wir sind sein Eigentum und nicht wir haben uns erschaffen. Tretet mit Dank durch seine Tore ein! Kommt mit Lobgesang in die Vorhöfe seines Tempels! Dankt ihm, preist seinen Namen! Denn der Herr ist gütig, ewig währt seine Huld, von Geschlecht zu Geschlecht seine Treue. (Psalm 100)