Textfeld: INDEX

.Die Versuchung Jesu.

SO

18. 02.

2018

Erster
Fastensonntag

In jener Zeit trieb der Geist Jesus in die Wüste. Dort blieb Jesus vierzig Tage lang und wurde vom Satan in Versuchung geführt. Er lebte bei den wilden Tieren, und die Engel dienten ihm. Nachdem man Johannes ins Gefängnis geworfen hatte, ging Jesus nach Galiläa; er verkündete das Evangelium Gottes und sprach: Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe. Kehrt um, und glaubt an das Evangelium!  (Markus 1, 12-15)

Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe.

Kehrt um,

und glaubt

an das Evangelium!

Nicht alles im Leben läuft nach Plan. Manchmal schöne, bisweilen aber auch dramatische Wendepunkte verändern den bisherigen Werdegang und führen in neue Lebensphasen.

Ein erfolgreicher Unternehmer wird auf dem Zebrastreifen angefahren. Von einer Sekunde zur anderen verliert er die Kompetenz zur Bewältigung des Alltags. In seinem Leben wird manches anders.

Ein anderer führt ein Doppelleben. Er konsumiert während mehr als 20 Jahren Kokain und Heroin. Um seine Sucht zu finanzieren macht er Schulden und gerät mit dem Gesetz in Konflikt. Eines Tages nimmt er eine Überdosis.

Was wie ein Abstellgleis aussieht, kann der Ausgangspunkt für etwas Neues sein. Im Bahn-Park werden Lokomotiven auf der Drehscheibe neu ausgerichtet, damit sie wieder Fahrt aufnehmen können.

Eine Frau hat viel Energie in die Ausbildung zur Seelsorgerin investiert. Dann wird ihr unvermutet die Übernahme eines Ladengeschäftes angeboten. Soll sie sich darauf einlassen? Sie geht das Wagnis ein und stellt fest: „Ich habe meine Bestimmung gefunden".

Am Wendepunkt